3D Drucker nach Technologien

Der Prozess des Metalldrucks mit Desktop Metal ist ähnlich dem Fused Deposition Modeling (FDM). Im Gegensatz zu laserbasierten Systemen, die selektiv Metallpulver verschmelzen, extrudiert der Desktop Metal 3D Drucker mit Wachs gebundene Metallstäbe und beseitigt damit die Sicherheitsanforderungen, welche man mit Metall-3D Drucken in Verbindung bringt und ermöglicht damit neue Anwendungen, wie die Herstellung von Leichtbaufüllungen.

Merkmale von Desktop Metal:
  • Bürotauglich und einfach zu verwenden (keine Verwendung von gefährlichen Metallpulver, keine Atemschutzmaske)
  • verschiedene Materialien
Mit Polyjet können glatte, präzise Bauteile, Prototypen und Hilfsmittel hergestellt werden. Durch die mikroskopische Schichtauflösung und einer Genauigkeit von bis zu 0,1 mm kann Polyjet auch dünne Wände und komplexe Formen drucken.

Merkmale von PolyJet:
  • Herstellung von glatten, detaillierten Prototypen, die die Ästhetik des Endprodukts vermitteln
  • Herstellung von präzisen Formwerkzeuge, Schablonen, Montagevorrichtungen und anderen Fertigungswerkzeuge
  • Herstellung von komplexen Formen, aufwändigen Details und feinen Oberflächen
  • Auswahl zwischen einer Vielzahl von Farben und Materialien, die auch in einem einzigen Modell gemischt werden können und so eine unschlagbare Effizienz erreichen
FDM arbeitet mit thermoplastischen Kunststoffe. Dieser wird erhitzt und in Schichten auf eine Bauplatte aufgetragen.

Merkmale von FDM:
  • sauber, einfach zu bedienen und bürotauglich
  • viele Materialien für verschiedene Einsatzgebiete
  • komplexe Geometrien, die mit anderen Technologien nicht möglich wären, sind für FDM kein Problem
Mit Stereolithographie erstellen Sie Prototypen, Vorlagen, große Konzeptmodelle und Feingussmuster mit glatten Oberflächen schneller und präziser als je zuvor.

Merkmale von Stereolithographie:
  • schnell und genau gedruckte Bauteile, die durch Nachbearbeitung weiter verbessert werden können
  • SL bietet eine praktisch grenzenlose Bauteilgröße, da man Bauteile nahtlos verbinden kann
  • erstellen Sie große, aber extrem leichte Bauteile in Rekordzeit mit der Hohlbauweise ID-Light
über den Hersteller

STRATASYS

 

Stratasys fertigt 3D-Drucksysteme & Materialien

…mit denen sich physische Objekte direkt aus digitalen Daten erstellen lassen.
Das Angebot des Unternehmens reicht von günstigen Desktop 3D-Druckern bis hin zu großen, fortschrittlichen 3D-Produktionsystemen. Damit ist der 3D-Druck zugänglicher als je zuvor.
Hersteller fertigen mit Stratasys 3D-Druckern Modelle und Prototypen für neue Produktdesigns und Tests sowie Endprodukte in Kleinserie.
Bildungseinrichtungen fördern mit dieser Technologie Forschung und Ausbildung in den Bereichen Wissenschaft, Technik, Design und Kunst. Heimanwender und Existenzgründer holen sich mit Stratasys 3D-Druckern Fertigungskapazitäten nach Hause – für Geschenke, Neuheiten, individuell angepasste Geräte und Erfindungen.

Alle Stratasys 3D-Drucker fertigen Bauteile schichtweise.

Bei der für Zuverlässigkeit und robuste Bauteile bekannten FDM-Technologie (Fused Deposition Modeling) werden feine, halbflüssige Stränge aus thermoplastischem Kunststoff aufgetragen, die beim Abkühlen aushärten. Die PolyJet-Technologie ist bekannt für glatte Oberflächen mit feinen Details sowie die Möglichkeit, mehrere Materialien in einem Bauteil zu kombinieren. Hierbei kommt eine mit der InkJet-Technik vergleichbare Methode zum Einsatz, bei der Bauteile aus winzigen Tropfen flüssigen Photopolymers gefertigt und unter UV-Licht unmittelbar ausgehärtet werden. Mit der SCP-Technologie (Smooth Curvature Printing) lassen sich detailreiche Modelle für das Wachsausschmelzverfahren und die Herstellung von Formen fertigen.
Stratasys bietet die branchenweit größte Vielfalt an Spezialmaterialien für den 3D-Druck. Das Angebot umfasst 150 PolyJet-Photopolymere und FDM-Thermoplaste.

MakerBot

seit 2013 Tochterunternehmen von Stratasys, fertigt in Brooklyn, New York die für den semiprofessionellen Einsatz vorgesehenen Desktop 3D-Drucker des Unternehmens. MakerBot unterhält die Design-Community Thingiverse und fördert ein Netzwerk aus zahlreichen Anwendergruppen.

Stratasys stellt außerdem die Solidscape 3D-Drucker her und betreibt den Digitalfertigungsservice RedEye On Demand.

Dank eines Netzwerks zertifizierter Händler bietet Stratasys weltweit und zeitnah regionalen Support.
Die beiden Hauptsitze befinden sich in Eden Prairie (Minnesota, USA) und Rehovot (Israel). Stratasys hält weltweit fast 500 Patente oder Patentanmeldungen für generative Verfahren.
Das Unternehmen ist eine Aktiengesellschaft, die an der NASDAQ unter dem Symbol SSYS gehandelt wird.