METALL 3D-DRUCKEN IM SERIENPRODUKTIONSBEREICH

Einführung in das PRODUKTIONS-SYSTEM

Metall 3D Drucken für die Massenproduktion

Das Production System™ wurde von Desktop Metal für die Serienfertigung entwickelt und basiert auf der neuesten Technologie für den Metall 3D-Druck – die Single Pass Jetting Technologie. Das Production System kann jederzeit mit traditionellen Fertigungsverfahren konkurrieren aufgrund der hohen Druckgeschwindigkeit, der Qualität der Bauteile und den niedrigen Kosten pro Bauteil. Das ist der schnellste Weg um Metallteile zu drucken.

100x schneller
Die bahnbrechende Single Pass Jetting ™ -Technologie ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 12.000 cm3 / h – sprich diese ist mehr als 100x schneller als Quad-Laser-Metalldrucker und über 4x schneller als die nächstliegende Alternativen am Markt. Da keine Werkzeuge benötigt werden, ist dies der schnellste Weg um komplexe Metallteile herzustellen.
20x geringere Kosten pro Bauteil
Kostengünstiges MIM-Pulver, hoher Durchsatz und einfache Nachbearbeitung sorgen für Kosten proTeil, die mit herkömmlichen Fertigungsprozessen konkurrenzfähig sind - und sind bis zu 20-mal niedriger als die heutigen Metall 3D-Drucksysteme.

Der Prozess

1. Drucken
Mit über 32.000 Düsen und 3 Milliarden Tropfen je Sekunde, bedrucken zwei hochmoderne Druckköpfe in Zusammenarbeit mit dem einzigartigen Pulvermanagement die gesamte Baufläche in einem einzigen Durchgang
2. Entpulvern
Die Teile werden aus dem Bauraum genommen und von losem Pulver befreit.
3. Sintern
Bei Temperaturen nahe dem Schmelzpunkt wird das Bindemittel entfernt, wodurch die Metallpartikel miteinander verschmelzen und die Bauteile sich verdichten.
Der schnellste Weg um komplexe Bauteile zu drucken
Das mit Single Pass Jetting ™ (SPJ ™) ausgestattete Produktionssystem bietet einen bidirektionalen Druck, bei dem alle Schritte des Druckprozesses bei jedem Durchlauf über den gesamten Druckbereich angewendet werden – Pulververteilung, Verdichten, Ballistische Unterdrückung und der Binder-Jet-Druck. Dies ist der schnellste Weg, komplexe Metallteile zu drucken.
Bi_Directional_Printing

Bidirektionales Drucken

Um eine neue Schicht zu erzeugen, wird bei jedem Durchlauf über den Druckbereich Metallpulver, Binder und ein Anti-Sintering Agent verteilt, ohne dass unnötige Bewegungen entstehen.
High_Density_Nesting

3D-Verschachtelung mit hoher Dichte

Bauteile des Produktionssystems werden nicht auf einer Bauplatte gedruckt. Stattdessen werden sie vom losen Pulver selbstständig gestützt, wodurch die volle Auslastung des Bauvolumens und eine höhere Produktivität pro Druckvorgang ermöglicht werden. Die Software ordnet jedes Teil automatisch an und verschachtelt es, um den Durchsatz zu maximieren.
Constant_Wave_Spreading

Gleichmäßige Pulverschicht

Das System sorgt für eine gleichmäßige Pulverschicht vor der Walze. Dadurch entsteht ein Pulverbett mit gleichbleibender Dichte, unabhängig von der Bauraumlänge, wobei Geschwindigkeiten von bis zu einem Meter pro Sekunde erreicht werden.
Low_Cost_Low_Flow

Kostengünstiges Pulver

Durch ein konstantes Auftragen des Metallpulvers ist es möglich ein kostengünstiges und unregelmäßiges MIM-Pulver zu verwenden.



Cold_Printing

Drucken ohne hohe Temperaturen

Das Bindemittel wird bei Raumtemperatur gedruckt, sodass die Produktionsbox sofort in nachfolgende Prozesse übergeben werden kann.
Ballistics_suppression

Ballistic suppression & softwarebasierte Redundanz

Der Mechanismus Ballistic suppression verhindert das Verstopfen der Düsen, wodurch die Lebensdauer des Druckkopfs erhöht wird. Ein optisches Inspektionssystem in Kombination mit softwarebasierter Redundanz des Druckkopfs macht die Redundanz des Druckkopfs überflüssig und reduziert den Wartungsaufwand erheblich.
Intert_Processing

Inerte Verarbeitung

Eine inerte Prozessatmosphäre sorgt für maximale Sicherheit und Qualität durch Kontrolle des Sauerstoffgehalts innerhalb des Prozesses. Dadurch können reaktive Metalle wie Aluminium, Titan und andere Hochleistungslegierungen gedruckt werden.
Field_Replaceable_Components

Hot-Swap-fähige Module

Das Produktionssystem wurde für die anspruchsvollsten Produktionsumgebungen entwickelt und verwendet Hot-Swap-fähige Module, die innerhalb einer Stunde ausgetauscht werden können. Dies ermöglicht einen schnellen Materialwechsel und reduziert die Ausfallzeiten.
Automated_Print_Head_Maintenance

Automatisierte Druckkopfwartung und -diagnose

Integrierte Wartungs- und automatisierte Diagnosemodule arbeiten mit dem Ballistic suppression System zusammen, um die robusteste und zuverlässigste Druckkopfleistung aller Metallbindemittelsysteme zu bieten.
Modular_Build_Box

Modulare Produktionsbox

Die Box ist eine kostengünstige und einfach austauschbare Komponente, die für eine effiziente und einfache Übergabe in nachfolgende Prozesse ausgelegt ist.





Open_Materials

Offene Prozessplattform und Materialien

Das Metallpulver kann direkt vom Lieferanten bezogen werden, da die Produktionsparameter manuell anpasst werden können. Dadurch erhalten Sie eine bessere Kontrolle der Lieferkette und der Qualität.
Separable_Supports

Separate Supportstruktur™

Ein Anti-Sintering-Agent wird zwischen dem Bauteil und dem Support gedruckt, wodurch das Entfernen der Supportstruktur nach dem Sintern erleichtert wird.

Arbeitsweise des Produktions-Systems